Come Together
Alles neu

[Listening to] The Hives » Try It Again

Lookie here baby
You're coming my way
But I move like a landslide
So get out of my way and stay away

Up from the floor on the count of ten
Oh you get up, you get down and you try it again

[Mood] exhausted

 

Aloha alle miteinander,

ja, auch mich gibts wieder in der Bloggerwelt. Neuer Blog, damit einhergehend neues Layout (Rachel Nichols musste diesmal herhalten; der Text stammt aus "Trust Me" von The Fray) und neue Stadt. Ums mit Peter Fox zu sagen: Alles neu. Gut, das wars dann aber auch schon wieder dem Ausflug in die aktuellen Charts, wobei es ja schon erstaunlich ist, was sich da immer wieder für Zeugs tummelt ... aber whatever, ich schweife ab.

Auf die Idee, selber wieder unter die Blogger zu gehen, hat mich Nico mit seinem NZ Blog gebracht. Er schreibt ja fleißig über alles, was bei ihm so anfällt (was ich btw top finde, weil wir so über die Entwicklungen am anderen Ende der Welt auf dem Laufenden bleiben ^^). Und auch wenn ich meinen Blog nicht selbst programmiert hab, stammt wenigstens das Layout von mir, Photoshop und ein Kampf mit HTML lassen grüßen. Aber es hat sich gelohnt, wie ich finde. Wer mich im Bezug auf meine PS-Künste kennt, weiß, dass ich mit meiner Arbeit in den aller seltensten Fällen zufrieden bin, aber bei dem Lay mach ich mal ne Ausnahme. Kann sich meiner Meinung nach sehen lassen =)

Die Unterseiten sind allerdings noch in der Aufbauphase, also nicht wundern, wenn manche Links noch ins Nirwana führen. Ändert sich aber hoffentlich bald, wenn ich mal die Zeit finde, Bilder hochzuladen, Zeug von meinem alten Blog hier rüber zu ziehen etc. Was ich allerdings nicht mehr machen werde, ist Wallpaper etc hier online zu stellen. Erstens mach ich die Teile nur selten weils einfach zu viel Arbeit ist, wenn was ordentliches dabei rauskommen soll und zweitens sind die meisten einfach zu peinlich, weil wieder das Fangirl mit mir durchgegangen ist und ... ja. Mehr muss ich glaub ich nicht sagen. Ich im Fangirl-Modus ist nicht grade etwas, das man auch noch breittreten muss ^^

Was man hier erwarten kann ... na ja, das übliche eben. Aktuelle Ereignisse aus meinem Leben mit den ganz normalen Kommentaren meinerseits, die von der Aua-mein-Hirn-Kategorie bis zum Sarkasmus reichen können, was ja bekannt sein dürfte. Ich mach keine Versprechungen, mich in regelmäßigen Abständen zu melden, weil das sowieso schief geht, so wie ich mich kenne, aber ich versuche es zumindest, zwischendurch mal was von mir hören zu lassen. Ansonsten gibt es auch Fotos, falls was Interessantes anfällt und ich das Bedürfnis habe, das mit jedem zu teilen ^^

Mal überlegen, was gibts denn bisher zu erzählen? Ich hab mich schon recht gut in Stuttgart eingelebt. Meine Wohnung ist zwar in manchen Ecken ein Chaos, allerdings ist das ja bei mir Normalzustand, also alles im grünen Bereich. Auch wenn ich anfangs mit dem Fernsehprogramm meine Probleme hatte, oder besser gesagt mit dem Empfang. Was mir meine Vermieterin nicht gesagt hat war, dass man für die öffentlich-rechtlichen Sender nen speziellen Receiver braucht, weil im Großraum Stuttgart / Tübingen auf digitales Fernsehen umgestellt wurde. War also auch erstmal ein Theater, bis ich dann endlich so ein Teil hatte. Fernsehen kann ich jetzt aber endlich. Fehlt nur noch mein Laptop, damit ich in Stuttgart auch endlich wieder online sein kann. Es ist tierisch nervig, nur am Wochenende nen Internetzugang zu haben, so viel weiß ich jetzt.

Es ist außerdem auch lustig zu sehen, was für Menschen an der Uni rumrennen. Mein lieber Schwan, ich kam mir irgendwie arg jung vor, als ich in so manchen Lehrveranstaltungen saß. Der Altersschnitt dürfte irgendwo um die 30 liegen, und das bei den Erstsemestern wohlgemerkt. Da ist der Gedanke WTF doch ziemlich nahe liegend, wie ich finde.

Aber es gibt Gott sei Dank auch noch junge Studenten, mit denen man auch um die Häuser ziehen kann. Vor zwei Wochen war ich mit July (Julia), nem Mädel das auch Anglistik studiert, in nem Irish Pub, in dem sie eigentlich auch schon zum Inventar gehört. War recht lustig, da dienstags immer Quiz Night ist und wir mit ein paar Typen, die etwa im Alter meines Dads waren, das Ganze gerockt haben. Der Name unserer Gruppe, den sich die alten Knaben haben einfallen lassen, war btw "The old farts and the young smarts". Das lass ich an der Stelle einfach mal so stehen und sage nur noch, dass es n lustiger Abend war.

Ich überlege übrigens jetzt schon, ob ich nicht zum nächsten Semester Haupt- und Nebenfach tauschen soll. Wobei, ich bin mir eigentlich schon ziemlich sicher, dass ich den Schritt machen werde, denn die Historiker sind chronisch unterbesetzt, was zu viel zu wenigen Lehrveranstaltungen und nem Chaos bei der Stundenplanerstellung führt. Außerdem sind sämtliche Historiker hier über-korrekt und ernst, und ich hasse humorfreie Zonen, wie allgemein bekannt sein dürfte. Das krasse Gegenteil davon sind eben die Anglisten, bei denen ich mich als Nebenfachler schon viel wohler und besser aufgehoben fühl als bei den Historikern, was einiges aussagt, wie ich finde. Denn von ner Fachschaft, die einem bei Fragen weiterhilft, hört man als Geschichtsstudent auch nur gerüchteweise ... nu ja, wie auch immer. Nur nicht jammern, denn das ändert an der Situation auch nichts.

Joa, das wars jetzt erstmal von meiner Seite.

Bis demnächst,

Pati

25.10.08 13:18


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de